Carlos To Die For

Carlos 2die4Carlos von To Die For Tattoo ist tatsächlich ein Grund dafür, dass es TP überhaupt gibt. Umso mehr freuen wir uns, dass er sich unseren Fragen gestellt hat.

Wer bist Du, wie bist Du ans Tätowieren gekommen und seit wann tätowierst du?

Ich bin der Carlos und hab im Januar 1998 in Düsseldorf bei Fine Line Tattooing angefangen zu tätowieren. Ich hatte schon einige Jahre vorher durch Freunde und die Hardcore/Punk Szene viele tätowierte Menschen um mich und fand das Thema schon immer spannend. Da ich zu dieser Zeit schon sehr regelmäßig viel gezeichnet habe, haben sich meine Zeichnungen immer mehr in Richtung Tattoodesign entwickelt, lang bevor mir klar wurde, dass dies meine berufliche Laufbahn werden sollte. Allerdings war der Wunsch Tätowierer zu werden schon da als ich Abitur gemacht habe. Nach dem Zivildienst hab ich dann direkt bei Fine Line anfangen können, was mit viel Glück und Hartnäckigkeit meinerseits zu tun hatte. Dort war ich dann 10 Jahre - bis 2008 - und dann habe ich mit der Rafaela To die for eröffnet.

Welches Tattoo-Motiv würdest du gerne per Gesetz verbieten lassen?

Ich bin nicht in diesem Job um Menschen meinen Geschmack aufzudrängen oder ihren zu verurteilen...Es gibt Dinge die ich ablehne, z.B. politisch zweifelhafte Motive, aber ansonsten sollte man nicht über den Geschmack anderer werten.

Was ist deine Lieblingstätowierung an dir selbst/die du mal gestochen hast?

Also an mir selbst würde ich sagen alles was ich auf den Händen hab und eine Lieblingstätowierung die ich gemacht habe gibt es so eigentlich nicht.

Was hilft dir dabei kreativ zu sein?

Die Augen offen halten und die stetige Lust etwas zu zeichnen... Die kleinsten Dinge können inspirieren und manchmal muss man Kreativität ein wenig erzwingen, weil man einfach Lust hat ne Zeichnung zu machen.

Wie verbringst du deinen Feierabend am Liebsten?

Also nach der Arbeit? Essen,Sofa und dann mit meinem Xbox Clan Egoshooter zocken. Und natürlich ins Gym gehen (zur Zeit ist halt Sport Zuhause angesagt)! Am Wochenende gehört zeichnen aber ganz klar zur Freizeitgestaltung dazu.

Wie stellst du dir deinen Ruhestand vor?

Ab und zu Freunde tätowieren und ne gute Zeit mit Rafi haben...

Was würdest du gerne nochmal zum ersten Mal erleben?

Nichts, bin happy so wie es ist.

Was würdest du gerne richtig gut können weisst aber, dass du nicht der Typ dafür bist?

Ich würde mich gerne viel besser mit PCs auskennen...

Was nimmst du dir schon so richtig lange vor, machst es aber einfach nicht?

Ich glaube ich mache alles was ich mir vorgenommen hab oder ich nehme mir nichts mehr vor..Auf jeden Fall fällt mir dazu nichts ein.

Gibt es irgendetwas, was derzeit richtig cool ist, du damit aber so gar nichts anfangen kannst?

Teurere Uhren und generell, wenn mit Luxusgütern geprahlt wird.

Bei welcher Musikrichtung verlässt du sofort den Raum?

Reggae, Techno...

Welches Konzert würdest du gern sehen? Dead or alive!

Aufgrund der momentanen Situation keins, aber wenn es mal wieder entspannt möglich wäre dann auf jeden Fall Halloween mit Michael Kiske und sie sollen einfach "Keeper of the seven keys Part 2" komplett spielen.

 

Weitere Infos und Kontakt

Carlos Motive bei TP: hier entlang

Instagram: @carlos_2die4